Klinik Sonnenblick - Marburg

Qualitätsmanagement zum Wohle unserer Patienten

Die Klinik Sonnenblick gehört zu den renommiertesten Rehabilitationskliniken Deutschlands. 2010 wurde sie als eine der ersten 30 Kliniken nach den Regeln des QMS-Reha zertifiziert. Die "exzellente Qualität" der Rehabilitation wurde damit bestätigt. Um die Qualität des Hauses und die Zufriedenheit der Patienten weiterhin zu verbessern, ist die Klinik mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in das Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung eingebunden.

Peer Review

Hohe Rehabilitations- und Therapiestandards

In der Klinik Sonnenblick erhält jeder Rehabilitationspatient die optimale Therapie nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Hohe Rehabilitations- und Therapiestandards definieren, mit wie vielen Therapien in welcher Häufigkeit ein Patient während der Rehabilitation behandelt wird. Die Klinik erzielt für den Bereich "Brustkrebs" 90 von 100 möglichen Qualitätspunkten und zählt mit diesem Ergebnis zu den besten Kliniken Deutschlands.

Auch in der Orthopädie erreicht die Klinik Sonnenblick sehr gute Ergebnisse. So erhält die Klinik für die Rehabilitation von Patienten mit Hüft- und Kniegelenkersatz 89 von 100 möglichen Punkten und auch Patienten, die mit Rückenschmerzen in die Klinik kommen, werden überdurchschnittlich gut behandelt. Hier erhält die Klinik 73 von 100 möglichen Qualitätspunkten.

Peer Review

Das Peer-Review-Verfahren wird im Rahmen des Qualitätssicherungsprogrammes der gesetzlichen Rentenversicherung durchgeführt.

Hier wird ein durch wissenschaftliche Untersuchungen belegter Zusammenhang zwischen Prozessqualität während der Rehabilitation und der Qualität der medizinischen Entlassungsberichte zu Grunde gelegt.

Das Peer-Review-Verfahren findet sowohl in den somatischen Indikationsbereichen als auch für psychosomatische Erkrankungen und Abhängigkeitserkrankungen statt. Es sollte alle 1 bis 2 Jahre durchgeführt werden.

Ziel
Ziel ist es die Prozessqualität zu sichern in den Rehabilitationseinrichtungen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Ablauf
Im Peer-Review-Verfahren beurteilen Chefärzte und Leitende Oberärzte mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Rehabilitationsmedizin und Zusatzkenntnissen im Bereich der Sozialmedizin („Peers“) nach dem Zufallsprinzip ausgewählte, anonymisierte medizinische Entlassungsberichte anderer Rehabilitationseinrichtungen nach bestimmten, vorher definierten Kriterien. Beurteilt werden sechs für den Rehabilitationsprozess wichtige Teilkategorien nach bestehenden Mängeln sowie mit einer zu vergebenden Punktzahl.

Auswertung
Die Auswertung ergibt die zusammenfassende Bewertung des gesamten Rehabilitationsprozesses.

Peer Review

Mitglied im Netzwerk zur Bekämpfung Multiresistenter Erreger (MRE)

Die Klinik Sonnenblick ist Mitglied im Netzwerk zur Bekämpfung Multiresistenter Erreger (MRE) in Mittelhessen.

Die Standards des MRE-Netz Mittelhessen verfolgen das Ziel, alle vorhandenen und erforderlichen Maßnahmen zur Erkennung, Behandlung und Bekämpfung multiresistenter Erreger in der medizinischen und pflegerischen Versorgung umzusetzen und anzuwenden.

Die Mitglieder des MRE-Netz Mittelhessen verpflichten sich zur verbindlichen Einhaltung dieser Standards.

Mitgliedschaft im Netzwerk zur Bekämpfung Multiresistenter Erreger (MRE) in Mittelhessen

DieseSeite

Klinik Sonnenblick - Marburg